Zurück zur letzten Seite                    Zur Startseite des Verlages




John, Matthias

Zeitungsdruckereien in Mittelsachsen und im Muldental – Arbeiter, Arbeitsalltag und -bedingungen.
Mit einem Anhang: Die aus dem Jahre 1942 stammende Fotodokumentation der Grimmaer Druckerei Bode

Gewidmet Hans Bohrmann zum 70. Geburtstag am 26.9.2010
 

2010, [= Leipziger Beiträge zur Pressegeschichte, Band 1], 224 S., zahlr. Fotos, ISBN 978-3-89626-845-7, 34,80 EUR

=> Lieferanfrage

 

 

Vorwort

 

Der vorliegende Band ist Hans Bohrmann, der zu den führenden Pressehistorikern Deutschlands gehört und der ein Vierteljahrhundert das einzigartige Institut für Zeitungsforschung in Dortmund leitete, zum 70. Geburtstag gewidmet. Ungeachtet des nunmehr erreichten Alters ist er nach wie vor Geschäftsführer des Mikrofilmarchivs (MFA), einem der weltweit wohl größten Archive seiner Art, und hat er am Institut für Journalistik der Technischen Universität Dortmund eine Honorarprofessur inne, und das nun schon seit dem Jahre 1992. Hans Bohrmann begleitete und beeinflusste den wissenschaftlichen Weg des Autors seit Mai 1989, also nicht erst seit der sogenannten Wende, wie kein anderer Wissenschaftler. Im ersten Beitrag – überschrieben mit „Eine ungewöhnliche Ost-West-Wissenschaftspartnerschaft“ – zeichnet er diese langjährige Partnerschaft en detail nach und gewährt dabei einen nicht ganz alltäglichen Einblick in den deutschen Wissenschaftsbetrieb, insbesondere in die sogenannte Drittmittelforschung, die immer wieder Kontinui­tät vermissen lässt und damit ineffizient wird, nicht selten von persönlichen Beziehungen und zu guter Letzt auch von Zufällen abhängt. Der Hauptbeitrag des Buches – „Arbeiter, Arbeitsalltag und -bedingungen in den Zeitungsdruckereien des Schönburgischen Landes bzw. Mittelsachsens“ – beruht, wie könnte es anders sein, auf einer Anregung Hans Bohrmanns, der stets die Ansicht vertrat, dass auch und vor allem in städtischen Archiven wertvolles Material zur Pressegeschichte zu finden sei. Auf Grund von Erschließungsarbeiten, die der Autor seit mehr als einem Jahrzehnt in sächsischen Stadtarchiven betreibt, vermag er aus zahlreichen verstreuten Hinweisen in den Akten ein Stück des Arbeitsalltags in einem seit spätestens 1945 endgültig verschwundenen Typs von Druckereien, den in nahezu allen deutschen Klein- und Mittelstädten existierenden Zeitungsdruckereien, zu erhellen: Er analysiert die Beschäftigtenstruktur, die Arbeitsbedingungen, die Ausstattung, die Arbeitszeit, die Arbeitsordnungen, die räumlichen Gegebenheiten, die Löhne und die Lehrlingsausbildung; auch geht er ausführlich auf das Ausmaß von Kinderarbeit in diesen Druckereien ein. Der Band wird schließlich durch eine Fotodokumentation der Grimmaer Buchdruckerei Bode abgerundet, über die Hans Bohrmann schrieb: „Die beim Verleger der Grimmaer Zeitung vorhandene Fotodokumentation, die er zur Veröffentlichung zur Verfügung gestellt hat, ist in ihrer Vollständigkeit und Qualität wohl einmalig zu nennen. Das ist deshalb so wichtig, weil auch die überlieferten Beschreibungen des Arbeitsablaufs in einer lokalen/regionalen Tageszeitung in der Regel nachträglich und fast immer unvollständig erfolgten[…]“
 

Inhaltsverzeichnis


1. Eine ungewöhnliche Ost-West-Wissenschaftspartnerschaft. Gewidmet Hans Bohrmann zum 70. Geburtstag 11


2. Arbeiter, Arbeitsalltag und -bedingungen in den Zeitungsdruckereien des Schönburgischen Landes bzw. Mittelsachsens – die aus dem Jahre 1942 stammende Fotodokumentation der Grimmaer Druckerei Bode 53
2.1. Vorbemerkung 53
2.2. Zur Beschäftigtenstruktur in den Zeitungsdruckereien des Untersuchungsraumes 54
2.3. Zu den Arbeitsbedingungen in den Zeitungsdruckereien des Schönburgischen Landes bzw. Mittelsachsens 94
2.4. Zur Ausstattung der Zeitungsdruckereien des Untersuchungsraumes 99
2.5. Die Sechs-Tage-Woche und die Arbeitszeit in den Zeitungsdruckereien des Schönburgischen Landes bzw. Mittelsachsens – Arbeit an Sonn- und Feiertagen 104
2.6. Die Fabrik- bzw. Arbeitsordnungen von Zeitungsdruckereien des Schönburgischen Landes bzw. Mittelsachsens 113
2.7. Die räumlichen Gegebenheiten in den Zeitungsdruckereien des Schönburgischen Landes bzw. Mittelsachsens 122
2.8. Einige Bemerkungen zur Lohnfindung und -höhe in den Zeitungsdruckereien des Untersuchungsraumes 127
2.9. Die Lehrlingsausbildung in den Zeitungsdruckereien der Schönburgischen Lande bzw. Mittelsachsens 133
2.10. Kinderarbeit in den Zeitungsdruckereien und bei der Zeitungsverteilung im schönburgischen bzw. mittelsächsischen Raum 146
2.11. Einige Bemerkungen zu der Fotodokumentation der Grimmaer Buchdruckerei Bode aus dem Jahre 1942 156


3. Bilddokumentation der Buchdruckerei Bode aus dem Jahre 1942 161
3.1. Geschäftsführung und Zeitungsredaktion 165
3.2. Setzerei 169
3.3. Druckerei 177
3.4. Vertrieb 181
3.5. Übriges Personal 183


4. Tabula gratulatoria zum Geburtstag von Hans Bohrmann 187


5. Anhang 189
5.1.    Quellen und Literaturverzeichnis 189
5.1.1. Ungedruckte Quellen 189
5.1.2. Zeitungen bzw. Periodika 198
5.1.3. Literatur 198
5.2.    Verzeichnisse 203
5.2.1. Personenverzeichnis 203
5.2.2. Presseindex 211
5.2.3. Verzeichnis der Buchdruckereibesitzer 214
5.2.4. Verzeichnis der geographischen Namen 217


Über den Autor 223