Zurück zur letzten Seite                    Zur Startseite des Verlages

Tomovic, Jelena / Nicke, Sascha (Hrsg.)

UN-EINDEUTIGE GESCHICHTEN!?

Theorien und Methoden in den Kultur-/Geschichtswissenschaften 

 

2020, [= studieren ++ - Konzepte - Perspektiven - Kompetenzen, Bd. 7], 250 S., zahlr. Grafiken und Abb., ISBN 978-3-86464-209-8, 19,80 EUR

im Druck

 

=> Vorbestellungsanfrage beim Verlag

Zurück zur letzten Seite                   Zur Startseite des Verlages
 

Zum Buch

 

Der vorliegende siebte Band der Reihe „studieren++“ ging aus einem fächer- und disziplinübergreifenden Doktorand*innenworkshop hervor, bei dem sich die Teilnehmer*innen im Februar 2019 an der Universität Potsdam mit theoretischen und methodologischen Arbeitsweisen im Kontext des konstruktivistischen Ansatzes befassten. Die hier zusammengestellten Beiträge von Vertreter*innen aus der Geschichtswissenschaft, Kunstgeschichte und Kulturwissenschaft vermitteln einen Eindruck von der Vielfalt an Möglichkeiten, wie konstruktivistische Grundannahmen in den unterschiedlichen Wissenschaftsdisziplinen angewendet werden können und welche Chancen und Vorteile ein offener und transparenter Umgang mit Theorie und Methode haben kann. Das Spektrum der Beiträge erlaubt die Perspektiven darüber zu weiten, wie Selbstreflexion im Kontext von Forschung aussehen kann, welche Rolle die jeweiligen Wissenschaftler*innen in ihren eigenen Projekten spielen und was Wissenschaft leisten kann. Die unterschiedlichen konstruktivistischen Ansätze skizzieren einen neuen, reflektierten Blick auf Wissenschaft, bei dem sich die Forscher*innen ihrer gesellschaftlichen Verantwortung und Einbettung bewusst sind.


 

Inhaltsverzeichnis

Aus dem Geleitwort des Präsidenten der Universität Potsdam zum Eröffnungsband der Reihe „studieren++             7

Jelena Tomović und Sascha Nicke: Einleitung                                                                                                          9

Ralf Pröve: Achtsam Wissen schaffen. Ein Plädoyer für mutiges und selbstbestimmtes Nachdenken                         19

Sascha Nicke: Identität im Spannungsfeld von Theorie, Quellen und meiner selbst. Eine Möglichkeit von

angewandten, konstruktivistischen Arbeitens in der Geschichtswissenschaft                                                           35

Paul Schacher: Über das Begreifen von Wirklichkeit. Theoretische Skizze eines praxeologischen Ansatzes

der Begriffsgeschichte zur Bestimmung von Begriff und Begriffspraktiken                                                               61

Jelena Tomović. Sexualitäten in der Geschichte – Theoretische und methodologische

Überzeugungen zu Sprache, Wissenschaft und Konstruktivismus                                                                           85

Maria-Lena Faßig: Diskursive Konstruktionen der Behinderung. Theoretische und methodische Überlegungen       109

Beatrice Miersch: Ausstellungen neu denken – kuratorische Methoden als politische Wissenspraktiken                 141

Swenja Hoschek: Wer gestaltet Großsiedlungserzählungen? Diskursive Imagekonstruktionen eines

Wohnortes in der BRD der 1970er Jahre                                                                                                           175

Felix Großklaß: Von innerfranziskanischen Reformen im Spätmittelalter zu Franziskusvorstellungen im

späten 19. und frühen 20. Jh. – Über Um- und Irrwege eines Projektes und die methodischen Fallstricke

einer geschichtswissenschaftlichen Arbeit                                                                                                          203

Sebastian Ernst: Kulturwissenschaftliches Forschen als anlasslose Selbsttherapie                                               225

Autor*innenverzeichnis                                                                                                                                     247

 

 

Zurück/font> zur letzten Seite                    Zur Startseite des Verlages