Gunnar Winkler

Die Region der 'neuen' Alten. Fakten und Positionen zur sozialen Situation älterer Bürger in den neuen Bundesländern 1990 bis 2005

trafo verlag 2006, 442 S., zahlr. Tab., Abb. u. Grafiken, ISBN 3-89626-590-3, 34,80 EUR

 

Zum Inhalt

 

Die vorliegende Publikation stellt vor allem aus der Sicht jener Bürger der neuen Bundesländer, die sich im Seniorenalter befinden (bzw. es demnächst erreichen werden), die in den vergangenen 15 Jahren erreichten Veränderungen dar und unterzieht sie einer kritischen Würdigung. Das schließt in besonderem Maße die Wertung der Bürger zu den vereinigungsbedingten Folgen, ihren Befindlichkeiten, ihren Hoffnungen und Befürchtungen, ihren Zufriedenheiten und Zukunftsängsten ein.

Dabei handelt es sich um die Generationen, die sowohl nach 1945, in der Zeit von 1950 bis 1990 als auch seit der Wende 1990 in besonderem Maße von gesellschaftlichen Umbrüchen betroffen waren und sind. Es sind die Generationen, die seit dem Ende des II. Weltkrieges enorme Leistungen für die Entwicklung der Lebensverhältnisse im Osten Deutschlands aufgebracht haben und in denen sich seit 1990 differenzierende Entwicklungen in höherem Maße vollzogen als in anderen Bevölkerungsgruppen.

Die allgemeine subjektive Reflexion sich wandelnder Lebensverhältnisse wird mit der Sicht der jeweiligen Seniorengenerationen und derjenigen, die in den letzten 15 Jahren ins "Seniorenalter" hineingewachsen sind, verbunden.

Die Publikation ist keine in sich geschlossene geschichtliche Betrachtung des Vereinigungsprozesses seit 1990, sie ist auch keine Bilanz der erreichten Veränderungen. Anliegen ist es, mit vorhandenen Fakten ostdeutsche Befindlichkeiten in die Diskussion einzubringen, nicht um das "Besondere" zu zementieren, sondern um es verständlicher zu machen. In diesem Sinne soll es ein Diskussionsbeitrag zum Thema der "unvollendeten Einheit" sein.

 

 

 

 

Inhaltsverzeichnis

 

Vorbemerkungen

 

Teil I Aufbruch und Wandel

 

1      Aufbruch und Umbruch - Altersspezifik und Altersbetroffenheit

        1.1 Aufbruch in eine andere Zukunft - die „friedliche Revolution" 1989/90

        1.2 Von Veteranen zu Senioren - das Altenbild im Wandel 

        1.3 Zwei Alter in Deutschland - die „neuen" Alten

        2    Demografischer Wandel - Altern und Altersstrukturen

        2.1 Demografischer Wandel - Bedrohung?

        2.2 Das Problem der Altersaufbaus - zu wenig Kinder 

        2.3 Veränderte  Bevölkerungs- und Familienstrukturen 

        2.4 Die Kinder gehen - Abstimmung mit den Füßen

 

Teil II Integration und Identifikation

 

Vorbemerkungen

 

3      Wirtschaftliche Integration

        3.1 Wirtschaftsstrukturen - dem Westen gleicher, aber uneffizienter

        3.2 Von der Mark der DDR zur DM

        3.3 Beschäftigung und Beschäftigtenstrukturen

 

4      Kulturelle Integration - die neuen alten Werte

        4.1 Alltagskultur

        4.2 Grundwerte - Wertestrukturen

        4.3 Vom Gleichstellungsvorsprung zum Gleichstellungsrückstand

        4.4 Religiöse Bindungen

        4.5 Multikulturell - ausländerfeindlich?

 

5      Soziale und politische Integration

        5.1 Sozialunion

        5.2 Sozialreformen ohne Ende

        5.3 Bürgerschaftliches Engagement

        5.4 Wohlfahrtsarbeit/Wohlfahrtsverbände

        5.5 Volkssolidarität

        5.6 Politische Integration - Wahlen - Parteien

        5.7 Institutionenvertrauen

        5.8 Bundesseniorenvertretung

 

6      Identifikationen

        6.1 Die Schaffung des Ostdeutschen - Identifikation und institutionelle

              Verbundenheiten

        6.2 Angleichung der Lebensverhältnisse

        6.3 Subjektive Schichteinstufung - soziale Aufstiege/ Abstiege

        6.4 Gewinne und Verluste

        6.5 Der Blick zurück

 

Teil III Leben in den neuen Bundesländern

 

7      Leben in den neuen Bundesländern

        7.1 Zufriedenheiten

        7.2 Zufriedenheit mit der individuellen wirtschaftlichen Situation

        7.3 Fünfzehn Jahre zunehmender Hoffnungen und Befürchtungen

8      Erwerbsarbeit im Alter

        8.1 Von der Vollbeschäftigung zum Vorruhestand - Ausgrenzung
        8.2 Sinkende Erwerbstätigkeit bei steigender Förderung des 2.

              Arbeitsmarktes - Ausgrenzung

        8.3 Arbeitsmarktchancen ab 50. Lebensjahr zu Beginn des neuen

               Jahrtausends - Ausgrenzung

        8.4 Doppelte Ausgrenzung - über 50 und ostdeutsch

 

9      Wirtschaftliche Situation

        9.1 Den Westen zu DDR-Zeiten nicht überholt - nach 1990 aber auch

              nicht eingeholt

        9.2 Ausstattung und Versorgung

        9.3 Einkommen

        9.4 Alterseinkommen

        9.5 Vermögen und Erbe

        9.6 Ein Leben zwischen reichen Alten und armen Kindern?

 

10    Wohnen

        10.1 Wohnen - besser und teurer - insgesamt hohe Zufriedenheit

        10.2 Eigentumsstrukturen

        10.3 Infrastrukturen - Wohnumfeld

        10.4 Betreutes Wohnen/Servicewohnen - Beispiel Thüringen

 

11     Gesundheit

        11.1 Neustrukturierung des Gesundheitswesens nach 1990

        11.2 Krankenversicherung

        11.3 Zufriedenheit mit dem Gesundheitswesen - Gesundheitsreform

        11.4 Gesundheitszustand - Morbidität - Mortalität

        11.5 Pflege

 

12     Das alltägliche Leben im Alter

        12.1 Zeitverwendung

        12.2 Soziale Beziehungen - Kommunikation

        12.3 Soziokulturelle Infrastruktur

        12.4 Reisen

 

Teil IV Generationenvertrag - Solidarvertrag

 

13     Generationenbeziehungen in Gesellschaft und Familie

        13.1 Gesellschaftliche und familiäre Arbeitsteilung im Wandel

        13.2 Generationenbeziehungen im Wandel

        13.3 Die Generationenbeziehungen aus Sicht der Bürger

        13.4 „Miteinander - Füreinander - Gegeneinander?" - auch in der

                Familie?

        13.5 Neugestaltung des Zusammenwirkens der Generationen

 

14     Plädoyer für ein verständnisvolles gemeinsames Altern

 

Literaturverzeichnis