Hartmut Pogge von Strandmann (Bearb. und Hrsg.)

Ins tiefste Afrika. Paul Pogge und seine präkolonialen Reisen ins südliche Kongobecken

[= Cognoscere Historias, Bd. 14], trafo verlag 2004, 477 S., Abb., Hardcover, ISBN 3-89626-323-4, 36,80 EUR

   => Lieferanfrage

Zurück zur letzten Seite                    Zur Startseite des Verlages

 

Informationen zu Paul Pogge bei Wikipedia

REZENSIONEN

Der deutsche Afrikaforscher Paul Pogge wurde am 27. Dezember des Jahres 1838 in einem mecklenburgischen Dorf geboren. Zwischen 1864 und 1866 besuchte er zum ersten Male den afrikanischen Kontinent, um im südafrikanischen Natal und auf den ostafrikanischen Inseln Mauritius und Reunion jagen zu können. Leider sind hierüber keine Aufzeichnungen überliefert worden. Umfangreiche schriftliche Zeugnisse, die 1880 unter dem Titel "Im Reiche des Muata Jamwo" publiziert wurden, entstanden erst auf der 1874 begonnenen Reise ins Hinterland des heutigen Angola und in das südliche Kongogebiet. Zunächst hatte sich Pogge der Kassanga-Expedition des Vogel- und Insektenforschers Alexander von Homeyer angeschlossen, mit der er den Kuanza-Fluß aufwärts erforschte. Später reiste er dann allein im unbekannten Lundareich, wo er sich vom Dezember 1875 bis April 1876 in Mussumba, der Residenz des Muata Jamwo, aufhielt. In seinen zu Papier gebrachten Schriften berichtete er in einer äußerst interessanten Weise über fremde Kulturen und bislang unbekannte ethnische Einheiten.

Paul Pogges Aufzeichnungen lesen sich nicht nur spannend, sondern stellen für die historischen und ethnologischen Wissenschaftsdisziplinen auch heute noch bedeutende Quellen dar. Selbst zu Beginn des 21. Jahrhunderts hat Pogge uns etwas zu sagen, beispielsweise darüber, wie man Vorurteile gegenüber dem Fremden durch Lernbereitschaft, Verständnis und Wißbegier abbauen kann. Von seiner zweiten, im Herbst 1880 begonnenen Reise zum Kongo – ins tiefste und von Europäern damals noch nicht erforschte Innere von Afrika – existiert kein Buch, sondern nur einige, hier zum Abdruck gelangte Reiseberichte und Tagebuchauszüge. Seine Reise war langwierig und mühsam. Er starb am 17. März 1884 in Luanda (Angola).

Sein Nachfahre, der in Oxford lehrende Professor Hartmut Pogge von Strandmann, hat das Reisewerk von Paul Pogge neu editiert und kenntnisreich darin eingeführt sowie die schriftlichen Zeugnisse von der zweiten Reise für die vorliegende Veröffentlichung zusammengetragen.

Inhaltsverzeichnis

Danksagung 11

 

Einleitung

Entdeckungsdrang,nationales Ansehen und geographische Forschung in Zentralafrika 13

 

 

Die erste Reise

Im Reiche des Muata Jamwo,1874 –1876 63

 

Vorwort 65

I. Theil.Von San Paolo de Loanda nach Kimbundo.69

II. Theil.Von Kimbundo nach Mussumba.131

III. Theil.Mussumba und der Hof des Muata Jamwo.203

IV. Theil.Von Mussumba nach Inschibaraka und zurück nach Malang .257

V. Theil.Anhang. Geschichte der Entstehung des Reiches Muata Jamwo ’s und des Reiches Kasembe.

Das Reich und der Hof des Muata Jamwo.

Etwas über Sitten und Gebräuche der Kalunda.309

Nachtrag

Zwei Briefe Paul Pogges 335

Zwei Artikel Paul Pogges aus der Zeit zwischen den beiden Reisen 339

1.Ueber die Verwendung von Elephanten bei Africa-Reisen und Anlag von Stationen 339

2.Ueber die in Mussumba zu begründende deutsche Station 344

 

Die zweite Reise

Von Loanda nach Nyangwe an den Kongo,1880 –1884 353

 

Erster Reisebericht von Paul Pogge vom 2.April 1881 355

Zweiter Reisebericht von Paul Pogge vom 31.Mai 1881 356

Dritter Reisebericht von Paul Pogge vom 30.Juli 1881 357

Vierter Reisebericht von Hermann Wissmann vom 30.Juli 1881 359

Fünfter Reisebericht von Paul Pogge vom 11.August 1881 365

Sechster Reisebericht von Paul Pogge vom 27.November 1881 367

Siebenter Reisebericht von Paul Pogge vom 20.September 1882 375

Die Pogge-Wissmannsche Expedition. Kurze Bewertung durch die Afrika-Gesellschaft 394

Achter Reisebericht von Hermann Wissmann vom 5.Januar 1883 395

Neunter Reisebericht von Paul Pogge Mitte Oktober 1883 401

Zehnter Reisebericht von Paul Pogge vom 12.Februar 1884 430

Nachrichten über Paul Pogges letzte Tag und über seinen Tod 432

Die Pogge-Wissmannsche Expedition. Mitteilungen aus Paul Pogges Tagebüchern 434

 

Übersichtskarte der Neuesten Forschungsreisen im Aequatorialen Westafrika 472

Bildnachweis 474

Zur Reihe COGNOSCERE HISTORIAS 475

Über den Herausgeber 477